SETZE DICH AUF DIE WARTELISTE FÜR HP-ONLINEPRAKTIKERKURS

Blog rund um unser Lieblingsthema - Medizin

Das Schilddrüsen 1×1 – Wissen für deine Heilpraktikerprüfung

Die Schilddrüse ist klein und relativ unscheinbar – und dennoch ist dieses Organ sehr wichtig, denn es steuert viele Funktionen unseres Körpers bis ins kleinste Detail. 

Darum solltest du die Schilddrüse und ihre Erkrankungen für die Heilpraktikerprüfung kennen!
 
Also nehmen wir in dieser Folge die Schilddrüse unter die Lupe 🔎 und wiederholen die Basics zur Hypo- und Hyperthyreose.
 
Wenn du jetzt denkst: „Oha, ich glaube, da hab ich auch noch die ein oder andere Lücke“… 👉🏻 Bleib unbedingt dran.
 
Lies los oder scrolle direkt runter, denn dort ist die kostenlose Podcastfolge verlinkt! ⬇️  

Gelange hier direkt zur Podcastfolge und lerne los!⬇️

👉🏻 Folge auf Spotify hören

👉🏻 Folge auf Apple Podcasts hören

Wenn du auf der Suche nach weiteren Tipps und Übungen für die Heilpraktikerprüfung bist, oder medizinische Sachverhältnisse einfach und logisch erklärt haben möchtest, höre gerne in die anderen Folgen meines Podcast „Medizin im Ohr“ rein! 🎧

Legen wir also los und klären eine wichtige Frage: 

Wie ist die Schilddrüse aufgebaut? Und wo liegt sie eigentlich? 

Unsere Schilddrüse sieht aus wie ein Schmetterling 🦋 und liegt ventral im Bereich des Halses, vor der Luftröhre und unterhalb des Schildknorpels des Kehlkopfes. Sie besteht aus zwei Seitenlappen, die miteinander über ein Mittelstück (Isthmus glandulae thyroideae) verbunden sind und wird von einer zweischichtigen Kapsel umgeben. Das Gewicht einer gesunden Schilddrüse bei Erwachsenen liegt zwischen 20 und 30 Gramm.

Obwohl sie so klein und unscheinbar ist, hat sie eine wichtige Steuerungsfunktion für viele Körpervorgänge und fungiert als Hormonspeicher.

Wenn die Schilddrüse nicht mehr funktioniert, hat das einen großen Einfluss auf unterschiedliche  Körper- und Organfunktionen.

Womit wir bei den Aufgaben der Schilddrüse wären. Welche sind denn das genau?

Wir haben schon gesagt, dass die Schilddrüse Hormone speichert. Aber welche? Du kennst sie bestimmt… ❗️

➡️ Die Schilddrüse bildet insgesamt drei Hormone:

  • Trijodthyronin (T3)
  • Tetrajodthyronin (T4), auch Thyroxin genannt
  • Calzitonin

👉🏻 T3 und T4 werden in den Follikelepithelzellen der Schilddrüse gebildet. Sie erhöhen den Grundumsatz, indem sie Herzarbeit, die Körpertemperatur sowie den Abbau von Fetten und Glykogen steigern. Außerdem fördern T3 und T4 Wachstum und die Gehirnreifung. 🧠

👉🏻 Calzitonin wird von den C-Zellen produziert und ist am Kalzium- und Knochenstoffwechsel beteiligt.

Zur Produktion dieser Hormone benötigt die Schilddrüse Eiweiß und JodDer menschliche Körper kann kein eigenes Jod herstellen, daher muss man es in ausreichender Menge über die Nahrung zu sich nehmen. 🧂

Die Bildung und Freisetzung der Schilddrüsenhormone unterliegt dem hormonellen Regelkreis. Du hast davon noch nie gehört? Kein Problem! In der Folge erkläre ich dir, was es damit auf sich hat! Zusätzlich gehen wir noch ein wenig mehr in die Tiefe und besprechen die unterschiedlichen Erkrankungen der Schilddrüse.

Klick dich also rein und freu dich auf eine kurze und knackige Folge zu diesem spannenden Organ! 🎧 

Du interessierst dich für die Heilpraktikerausbildung? 🌿

Dann sichere dir Tipps & Tricks für 0 EURO mit meinem „Ausbildungsstart-PDF“

Das „Ausbildungsstart-PDF“ ist genau richtig für dich, wenn du

👉 dich für die Heilpraktikerausbildung interessierst, aber nicht weißt, was alles auf dich zukommen wird.

👉 du dich mit der Flut an Informationen überfordert fühlst.

👉 du auf der Suche nach Tipps & Tricks für deine Ausbildung bist.

Hi, ich bin Elli!

Heilpraktikerin und Gründerin von „Natürlich Elli“.

Medizin hat mich schon immer fasziniert und nach meinem Psychologiestudium war mir klar: Ich will mehr! Also begab ich mich 2016 auf den Weg zur Heilpraktikerin, habe meinen Traumberuf gefunden und möchte DICH dabei unterstützen, dein Ziel ebenfalls zu erreichen.

Mach dich bereit und tauche ein in die Welt rund um Medizin und die Heilpraktikerausbildung.